Warum muss ich eine Rezeptgebühr entrichten?
Vorab: Die Rezeptgebühr betrifft nur gesetzlich Versicherte, Privatpatienten müssen diese nicht entrichten. Die Rezeptgebühr besteht aus einer Praxisgebühr von €10 pro Rezept und einem 10%igen Eigenanteil, den die Krankenkasse direkt von uns einbehält. Die Höhe der Rezeptgebühr richtet sich nach Verordnungsart und Menge. Ersatzkassen haben eine andere Gebührenordnung als die so genannten RVO-Kassen (AOKs, IKKs, BKKs u.a.); daher variieren auch hier die Rezeptgebühren.